skip to Main Content
fitmin_startseite_headerbild

Fitamin – Körper, Bewegung und Ernährung als Lebensstil

Sich rundum wohl zu fühlen ist oft das oberste Ziel – gemeinsam können wir dies erreichen. Ich zeige Ihnen, wie Sie durch ein optimal angepasstes Training und eine artgerechte Ernährung nicht nur zu ganzheitlichem Wohlbefinden kommen, sondern auch zu besserer Gesundheit und Leistungsfähigkeit.

Ganzheitliche Gesundheit baut für mich auf den drei Bereichen Bewegung, Training und Ernährung auf. Deshalb beziehe ich bei meinen physiotherapeutischen Behandlungen den ganzen Bewegungsapparat mit ein, gehe nicht nur auf Schmerzen, sondern auch auf Ursachen ein – ob chronisch oder unfallbedingt –, betreibe Prävention und achte auf eine gesunde, ausgewogene und artgerechte Ernährung.

Immer wieder stösst man im Leben an gesundheitliche Grenzen – diese gilt es zu überwinden. Ich helfe ihnen dabei, zu Ihrem Wohlbefinden zurückzufinden. Denn bei mir stehen Sie als Mensch mit all Ihren Ressourcen im Mittelpunkt.

Ich freue mich darauf, Sie mittels dem themenübergreifenden Ansatz kPNI, auf Ihrem Weg zur ganzheitlichen Gesundheit begleiten und unterstützen zu dürfen!

Fit2Go

Fitamin arbeitet Hand in Hand mit Fit2Go. Das Fit2Go Center besteht aus einem kombinierten und sich perfekt ergänzenden Praxis- und Studiobetrieb. Gerne berate ich Sie über das gesamte Angebot und zeige Ihnen, wie Sie davon hinsichtlich Ihrer Beschwerden profitieren können.

kPNI: Klinische Psycho-Neuro-Immunologie

Die klinische Psycho-Neuro-Immunologie (kPNI) vereint verschiedene medizinische Fachgebiete. Als kPNI-Therapeutin verfüge ich so über ein breites Wissen aus den Bereichen Neurologie, Immunologie, Evolutionsbiologie, Soziologie und Ernährungs- und Bewegungswissenschaften. Ziel ist nicht die Behandlung von Symptomen, sondern den Kern des Problems, nämlich dessen Ursache, zu finden. Die Frage nach dem «Warum?» nimmt einen wichtigen Platz in der kPNI ein: Warum tritt ein Symptom auf? Warum jetzt? Warum genau dieses?

Die kPNI stellt unsere genetischen Voraussetzungen und deren Anpassungen an das Leben sowie die Ernährungsweise in der Steinzeit (Paläolithikum) in den Vordergrund. Sie geht davon aus, dass die Gene sich der rasanten Veränderung unseres Lebensstils, dem veränderten Bewegungs- und Ernährungsverhalten, nicht anpassen können – und sieht darin viele Ursachen und Zusammenhänge für die Entwicklung heutiger Zivilisationskrankheiten wie zum Beispiel Allergien, Diabetes mellitus, Herz-Kreislaufprobleme, Schmerzsyndrome, Autoimmunerkrankungen oder aber psychologische Problematiken.

Wie beeinflusst die Psyche das Immunsystem? Was hat unser Darm mit unserem Verhalten zu tun? Wie steuert unsere Ernährung unser Hormonsystem? Durch das ‚Hand-in-Hand’ der jeweiligen medizinischen Fachbereiche, kann die kPNI Antworten auf diese Fragen finden.

Um die Wirkungszusammenhänge zu erfassen lege ich Wert auf das ausführliche Erstgespräch mit Ihnen. Dieses schliesst sowohl physische, als auch psycho-emotionale und soziale Aspekte mit ein. Denn nicht nur Sie kommunizieren auf verschiedenen Ebenen mit Ihrer Umgebung, sondern auch alle unserer Systeme stehen in ständiger Kommunikation untereinander.

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?

Back To Top